Karies

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bitte bewerte diesen Artikel!)

KariesKaries ist eine Entzündung der Zahnhartsubstanz. Für die Entstehung von Karies sind mehrere Faktoren verantwortlich. In dem Zahnbelag, dem Plaque, der sich auf den Zähnen bildet, befinden sich Bakterien, die Karies verursachen können. Diese greifen die Zahnhartsubstanz an, es bilden sich Löcher. Bestimmte Bereiche der Zähne sind dafür besonders anfällig. Dazu gehören die Fissuren auf der Zahnoberfläche, die Zahnzwischenräume und der untere Teil der Zahnkronen.

Die Entwicklung von Karies ist auf nicht ausreichende Zahnpflege zurückzuführen. Wenn Bakterien und Reste der Nahrung nicht sorgfältig entfernt werden, kann sich mit der Zeit Karies bilden. Vorbeugen lässt sich mit regelmäßigem Zähneputzen nach den Mahlzeiten und der Verwendung von Zahnseide zur Reinigung der Zahnzwischenräume. Einen nicht unwesentlichen Beitrag bei der Entstehung von Karies leistet eine zu zuckerreiche Ernährung.

Die Behandlung von Karies

Durch den Zahnarzt lässt sich Karies gezielt behandeln, dazu müssen die kariösen Stellen entfernt werden und der Zahn entsprechend gefüllt. Das klassische Mittel zur Entfernung der Karies ist immer noch das Bohren, mittlerweile werden aber auch Dentallaser angewendet.

Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit ein Gel auf die kariösen Zähne aufzutragen, dass nach einer bestimmten Einwirkzeit die betroffenen Substanzen auflöst.

Um die Zahnform wiederherzustellen, kommen unterschiedliche Materialien für die Füllung zur Anwendung. Dazu gehören, Amalgam, verschiedene Kunststoffe, Keramik oder Gold. Was jeweils verwendet wird, hängt davon ab, wie groß der Defekt ist und wo sich die Stelle im Mundraum befindet.

Karies vorbeugen

Jeder Mensch kann selbst dazu beitragen, dass Karies gar nicht erst entstehen kann. Das beginnt mit der Zahnprophylaxe bei Kindern und der Fluoridierung der Zähne beziehungsweise auch mit der Fissurenversiegelung. Das richtige Zähneputzen und eine gesunde Ernährung spielen bei der Kariesvorbeugung auch eine gewichtige Rolle.

Zur Vermeidung von Karies gehört auch, dass regelmäßig mindestens zweimal jährlich der Zahnarzt zu Kontrolluntersuchungen aufgesucht wird. Dadurch lässt sich Karies schon frühzeitig entdecken oder auch verhindern. Der regelmäßige Kontrollbesuch beim Zahnarzt ist auch die Voraussetzung dafür, dass die Krankenkassen sich an den Kosten für Zahnersatz bis zur Höchstgrenze beteiligen.

Weiterführende Informationen:
Permalink dieser Seite zur Zitation auf Webseiten, Foren & Blogs: