NEU!
Finde Deine Bleaching Methode
Dein Budget:

Oralschmuck

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bitte bewerte diesen Artikel!)

OralschmuckUnter Oralschmuck versteht man alle Arten von Schmuck im Mundbereich. Wie beim Ohrschmuck gibt es Oralschmuck in vielen verschiedenen Varianten und Farben. Weitverbreitet sind insbesondere Piercings wie Ringe, Stecker und Stifte. Eine weniger verbreitete, aber sehr gefrage Variante des Oralschmucks sind Dazzler oder Zahntattoos. Es handelt sich hierbei um glitzernde Steine, die auf die Frontzähne geklebt werden, dazu ist kein Bohren oder andere Verletzung des Zahnschmelzes nötig. Man sieht diesen Schmuck direkt – also auch ohne Sehhilfe; er funkelt einem geradezu entgegen. Dazzler sind Motive aus Blattgold, die mit Hilfe einer Säuremethode auf den Zahn transferiert werden. Eine weitere Möglichkeit bieten Edelsteine, die mit transparentem Kunststoff auf dem Zahn oder in Zahnzwischenräume geklebt werden.

Das Zahntattoo ist eher der Partygag unter dem Oralschmuck. Die Zahntattoos sind durch den Anwender selbst auftragbar und können mit der Zahnbrüste wieder entfernt werden. Piercings und Zahnschmuck wirken bei vielen Menschen sehr schön, aber gerade im Mundraum ist ein gewissen Risiko meist nicht auszuschließen.

Risikien von Oralschmuck

Das Stechen von Piercings im Mundraum ist etwas risikoreicher als im Ohrloch. Vor einem Piercing sollte deshalb auf jedenfall auch ein Zahnarzt zu Rate gezogen werden. Die Seriosität des Piercingstudios ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Im Mundraum gibt es mehrere tausend verschiedene Bakterienarten. Beim Einsetzen eines Piercing oder eines Dazzlers kommt ein Fremdkörper in den Mundraum, der unter Umständen schnell zu Infektionen führen kann. Beim Stechen zum Beispiel in die Zunge besteht natürlich auch immer das Risiko einer vergleichsweise starken Blutung, aber bei seriösen und routinierten Piercern sollte das selten vorkommen.

Normal sind dagegen Schwellungen und Schmerzen in den Tagen nach dem Stechen. In den ersten Tagen sind auch Sprachstörungen und Schluckbeschwerden durch erhöhte fremdkörperbedingte Speichelbildung möglich. Bei Dazzlern oder Zahntattoos besteht praktisch keine Gefahr für die Gesundheit. Rein theoretisch können sich Dazzler aber ablösen und verschluckt werden. Dies kann durch Aufsuchen eines versierten Zahnarztes praktisch ausgeschlossen werden. Aus diesem Grunde sind Dazzler aber erst ab einem gewissen Alter empfehlenswert.

Lebensdauer des Oralschmucks

Ist ein Piercing im Mundraum erstmal beschwerdefrei, kann es unbegrenzte Zeit im Mund bleiben. Sollten aber es erste Zeichen von Beschwerden geben, ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. Schon in kurzer Zeit können gesundheitliche Schäden entstehen; auch Folgeschäden sind nicht auszuschließen. Mit der Lebensdauer von Dazzlern & Co. sieht es etwas anders aus. Das Entfernen der Steine oder Motive ist völlig rückstandsfrei und zu dem relativ risikolos. Diese Formen des Oralschmucks haben im Allgemeinen eine hohe Lebensdauer und werden vom Träger eher wegen Veränderung des persönlichen Geschmacks als wegen optischer Mängel oder anderen Problemen entfernt.

Weiterführende Informationen:
Permalink dieser Seite zur Zitation auf Webseiten, Foren & Blogs: