NEU!
Finde Deine Bleaching Methode
Dein Budget:

Kosten der Zahnaufhellung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bitte bewerte diesen Artikel!)

Kosten der ZahnaufhellungStrahlend weiße Zähne zu haben, ist ein Schönheitsideal, dem viele Menschen nacheifern. Ob im beruflichen oder persönlichen Umfeld, oft ist es der erste Eindruck, der zählt. Gesund und gepflegt zu wirken beziehungsweise ein gewinnendes Lächeln sind dabei meist vom Vorteil. Allerdings treten bei vielen Menschen Verfärbungen an den Zähnen auf, denen trotz intensiver Mundhygiene nicht beizukommen ist. Das Selbstbewusstsein des Betroffenen kann durch eine Zahnverfärbung stark beeinträchtigt und im schlimmsten Fall sein ganzes Benehmen beeinflussen. Mittlerweile gibt es jedoch ein Mittel, mit dem der Verdunkelung entgegen gewirkt werden kann. Das sogenannte Bleaching beziehungsweise die Zahnaufhellung ist ein relativ unbedeutender medizinischer Eingriff, der keine allzu großen Risiken birgt.

Die Gründe für eine Verfärbung der Zähne sind vielschichtig. Es kann sowohl an einer unausgewogenen Ernährung als auch am übermäßigen Konsum von zum Beispiel Kaffee, Tee, Zigaretten oder alkoholischen Getränken liegen. Zum anderen können aber auch Karieserkrankungen, die Einnahme bestimmter Arzneimittel, Zahnfleischerkrankungen oder Ähnliches für den Verlust der weißen Zähne verantwortlich sein. Im Gegensatz zu Zahnbelag lassen sich Zahnverfärbungen durch pure Mundpflege nicht entfernen, da die Gründe hierfür im Inneren des Zahns liegen.

Bevor eine Zahnaufhellung angegangen wird, sollte in jedem Fall ein Zahnarzt konsultiert werden, da er den Grund für die Verfärbung bestimmen und somit eine passende Behandlung verordnen beziehungsweise von einer Aufhellung abraten kann, wenn Zähne oder Zahnfleisch geschädigt sind. Um den richtigen Grad der Aufhellung richtig zu wählen, sollten die Zähne vor dem Bleaching medizinisch gereinigt werden. Ein weiterer Grund, der für den Besuch einer Zahnarztpraxis spricht, ist, dass der Mediziner am besten für die Behandlung ausgebildet ist und dadurch die kompetenteste Beratung bieten kann. Wenn zum Beispiel Aufhellungsmittel mit einem zu niedrigen pH-Wert verwendet werden, kann dies die Zähne aufrauen, was zu späteren Verfärbungen führen kann. Auch dass Füllungen oder Brücken von der Aufhellung nicht betroffen sind, sollte dem Patienten im Voraus mitgeteilt werden. Darüber hinaus ist ein Arzt am ehesten befähigt, mögliche Nebenwirkungen oder Gesundheitsrisiken einzuschätzen. Trotz allem sind auch Dentalkosmetiker durchaus in der Lage, eine sachgemäße Behandlung durchzuführen. Von einer vollständigen Selbstbehandlung sollte allerdings abgeraten werden, da die Wirkungsweise der im Handel erhältlichen Medikamente sowie die Ursachen von Zahnverfärbungen für Laien nur schwer einzuschätzen sind.

Preise und Kosten

Generell gibt es drei Arten des Bleachings. Welche Methode die richtige ist, hängt davon ab, in welchem Maße die Zähne betroffen sind. Soll eine Aufhellung vollständiger Zahnreihen erfolgen, eignen sich speziell dafür angefertigte Schienen. Mit den individuellen Maßen des Patienten werden Plastikschienen erstellt, mit Zahnaufhellungsmittel, normalerweise Wirkstoffe die Wasserstoffperoxid enthalten, bestrichen und in den Mundraum eingesetzt und. Die Dauer und Häufigkeit der Anwendung richten sich nach dem Grad der Verfärbung. Da die Behandlung nach dem Erstellen der Schienen vom Patienten vorgenommen wird, wird sie auch „Home-Bleaching“ genannt. Die Kosten liegen zwischen 300 bis 600 Euro. Allerdings können die einmal erstellten Schienen wieder benutzt und das Gel nachgekauft werden. In Dentallabors bewegt sich der Preis zwischen 200 und 300 Euro.

Preise für In-Office und Power Bleaching

Sollen dagegen einzelne Zähne oder Zahngruppen aufgehellt werden, ist das sogenannte „Power-Bleaching“ oder auch „In-Office-Bleaching“ die beste Methode. Zumal sie den Vorteil besitzt, dass die Behandlung schnell zu Resultaten führt. Wie der Name „In-Office-Bleaching“ schon sagt, wird die Zahnaufhellung in der Zahnarztpraxis durchgeführt. Der Arzt trägt das Aufhellungsmittel direkt auf die Zähne auf. In manchen Fällen wird die Wirkung des Bleaching-Gels durch die Bestrahlung mit Licht verstärkt. Die Behandlung kann zwischen 15 bis 45 Minuten dauern. Handelt es sich um das erste Mal, dass die Zähne beim Patienten aufgehellt werden, ist eventuell eine zweite Session erforderlich, um ein langfristiges Resultat zu erreichen. Die Kosten für das „Power-Bleaching“ liegen in Zahnarztpraxen zwischen 200 und 700, bei Dentalkosmetikern zwischen 150 und 200 Euro.

Kosten von Walking-Bleach Zahnaufhellung

Die Methode für das Aufhellen einzelner toter Zähne nennt sich „Walking-Bleach-Technik“. Hierbei wird der ausgehöhlte Zahn mit dem Aufhellungsgel gefüllt und danach behelfsmäßig verschlossen. Das Bleaching-Mittel sorgt für eine Aufhellung von innen heraus und wird so lange im Zahn belassen, bis der gewünschte Effekt erzielt worden ist. Der Preis für das Aufhellen einzelner Zähne beträgt ca. 20 bis 50 Euro, wird in der Regel aber nur von Zahnärzten durchgeführt.

Jeder, der mit dem Gedanken einer Zahnaufhellung spielt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Aufhellung nicht ewig anhält. Bei entsprechender Mundpflege und richtigem Konsumverhalten kann es aber viele Jahre dauern, bis erneute Verfärbungen auftreten. Eine Zweitbehandlung ist normalerweise schonender für die Zähne, da die Konzentration der Bleichmittel weniger hoch sein muss.

Normalerweise gilt eine sachgemäß abgelaufene Zahnaufhellung als unbedenklich. Dennoch kann es zu einigen Nebenwirkungen kommen. Während und nach der Behandlung kann es passieren, dass beim Genuss von süßem oder saurem Schmerzen auftreten, diese Beschwerden klingen aber in der Regel schnell ab. Generell ist es aber möglich, dass die Zähne nach dem Bleaching empfindlicher auf bestimmte Lebensmittel reagieren. Ferner kann es nach der Behandlung zu weißen Flecken auf den Zähnen kommen, allerdings ist auch diese Erscheinung nur vorübergehend. Gesundheitsrisiken bestehen vor allem durch die Bleaching-Mittel, die während der Anwendung verschluckt werden und zu Entzündungen der Schleimhaut in Rachen und Magen führen können.

Weiterführende Informationen:
Permalink dieser Seite zur Zitation auf Webseiten, Foren & Blogs: