NEU!
Finde Deine Bleaching Methode
Dein Budget:

Gute Zahnpflege

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 1 Bewertungen, Ø: 5,00 von 5

Gute ZahnpflegeGute Zahnpflege besteht aus dem regelmäßigen Zähneputzen sowie einer regelmäßigen Zahnsteinentfernung beim Zahnarzt. Das Ziel einer guten Zahnpflege ist, die Zähne lange gesund zu erhalten und Karies ebenso wie Erkrankungen des Zahnfleisches zu vermeiden. Wenn die Eltern sich ausreichend um ihre Zahnpflege kümmern, geben sie ihren Kindern ein gutes Beispiel.

Zähneputzen

Ideal ist es, sich nach jeder Mahlzeit, zumindest aber nach jedem Verzehr von Süßigkeiten, die Zähne zu putzen. Das absolute Minimum für eine gute Zahnpflege ist das Zähneputzen am Morgen nach dem Frühstück sowie am Abend vor dem Schlafengehen; die meisten Menschen putzen sich freilich die Zähne gleich nach dem Aufwachen, weil sie sich dann wohler fühlen. Dagegen ist als ein zusätzliches Putzen der Zähne auch nichts einzuwenden, die Zahnpflege nach dem Frühstück darf aber nicht unterbleiben.

Es ist recht einfach, auch unterwegs auf ausreichende Zahnpflege zu achten. Eine Zahnbürste und eine Zahnpastatube passen in die kleinste Handtasche und das Wasser hat, zumindest in Deutschland, überall Trinkwasserqualität. Darum ist die Zahnpflege auch dann kein Problem, wenn das Frühstück einmal in einem Café oder bei Bekannten eingenommen wird. Welche Zahnpasta verwendet wird, ist im Prinzip Geschmackssache, die meisten Menschen schätzen einen leichten Pfefferminz-Geschmack. Der Kaugummi zur Zahnpflege ist als Ausnahme oder Ergänzung des Zähneputzens, aber nicht als regelmäßiger Ersatz für die vollständige Zahnpflege geeignet. Dann sollte er aber zuckerfrei sein.

Die Zahnbürste soll mindestens alle drei Monate ausgewechselt werden, damit die Zähne wirklich sauber werden. Beim Putzen ist auf die Pflege der Zahnzwischenräume zu achten, deren Reinigung durch die zusätzliche Verwendung von Zahnseide optimiert werden kann. Mundwasser ist eine gute Ergänzung zum Zähneputzen.

Zahnsteinentfernung

Zahnstein lässt sich durch eine noch so gute Zahnpflege nicht wirksam vermeiden. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen jedoch einmal im Jahr im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung die Kosten der Zahnsteinentfernung beim Zahnarzt. Diese Möglichkeit sollte unbedingt genutzt werden. Die regelmäßige Kontrolle der Zähne ist letztendlich auch ein nicht unwesentlicher Bestandteil der Zahnpflege.

Weiterführende Informationen:
Permalink dieser Seite zur Zitation auf Webseiten, Foren & Blogs: