NEU!
Finde Deine Bleaching Methode
Dein Budget:

Professionelle Zahnreinigung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 1 Bewertungen, Ø: 5,00 von 5

Professionelle ZahnreinigungFür die Gesundheit von Zähnen und auch dem Zahnfleisch ist eine optimale Mundhygiene unerlässlich. Sowohl Karies als auch Parodontitis entstehen aufgrund der Ursache, dass sich zu viele Bakterien im Mund befinden und das lässt sich durch die Mundhygiene vermeiden. Aber es reicht nicht aus, wenn die Zähne nur zuhause geputzt werden. Mit der Zeit bilden sich dennoch hartnäckige Zahnbeläge, die dann der Grund für Karies und Parodontitis sein können. Von daher wird jedem empfohlen, in bestimmten Abständen eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt durchführen zu lassen.

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist eine zahnmedizinische, prophylaktische Maßnahme zur Erhaltung und Pflege von Zähnen und Zahnfleisch. Sie geht weit über die Zahnpflege hinaus, die der Patient in der Lage ist, zuhause alleine durchzuführen. Die Professionelle Zahnreinigung dient außer dem gesundheitlichen Aspekt auch der Ästhetik. Weiter kann sie durch die Bakterienreduktion dazu beitragen, Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Lungenerkrankungen (COLD), Magen-Darmerkrankungen vorzubeugen, sowie eventuell sogar Frühgeburten verhindern. Professionelle Zahnreinigungen werden in aller Regel bei Zahnärzten von geschultem Personal, also Zahnarzthelferinnen/Zahnarzthelfern mit Zusatzqualifikation, durchgeführt.

Wichtig: die moderne Pflege der Zähne, die auf wissenschaftlichen fundierten Erkenntnissen beruht, kann nicht nur im häuslichen Bereich zu gesunden und schönen Zähnen beitragen. Mit den Mitteln und Pflegeprodukten, die beim Putzen der Zähne verwendet werden, ist es allein nicht immer abgetan. Eine optimale Pflege der Zähne beinhaltete neben den normalen Pflegetätigkeiten zu Hause ebenfalls eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung. Diese ist neben der alljährlichen Entfernung von Zahnstein eine enorm wichtige Maßnahme, die nicht nur die Zähne pflegt, sondern ebenfalls Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates vorbeugt.

Was ist eine Professionelle Zahnreinigung?

Bei der Professionellen Zahnreinigung (PZR) handelt es sich um eine Intensivbehandlung von Zähnen und Zahnfleisch. Sie wird mechanisch mit Spezialinstrumenten durchgeführt. Es handelt sich also nicht um ein Bleaching bzw. eine Reinigung mit chemischen Hilfsmitteln, sondern um die Säuberung des Zahnes und der Zahnzwischenräume mithilfe von Handinstrumenten (Zahnseide, Schleifpapier, Bürstchen) und Ultraschallgeräten, sowie dem Pulverstrahl und einer anschließend aufgetragenen Prophylaxepaste bzw. Fluoridlack. Typischerweise beginnt die Behandlung mit der vollständigen Entfernung aller harten, Ablagerungen, wie Mineralisierungen (Zahnstein) und Verfärbungen, danach werden alle weichen Ablagerungen (Plaque) entfernt. Weiter werden alle erreichbaren Zahnwurzeloberflächen und Zahnzwischenräume gründlich gereinigt. Es folgt die anschließende Politur der Zähne. Ziel ist es, alle krankmachenden und kosmetisch störenden Beläge und Bakterien zu beseitigen, indem sie von der Zahnoberfläche und den Zwischenräumen entfernt werden. Durch die Politur der Zähne und das anschließende Auftragen von speziellen Lacken, wird durch die glatte Oberfläche zumindest vorübergehend verhindert, dass sich neue Keime und Bakterien am Zahn ablagern. Karies und Parodontitis wird auf diese Weise effektiv vorgebeugt. Teil der Professionellen Zahnreinigung ist eine gründliche Untersuchung der Mundhöhle und des Zahnsystems und beinhaltet neben der tatsächlichen Reinigung durch das Fachpersonal auch eine grundlegende Aufklärung und Beratung, was der Patient selbst zur Zahnhygiene und damit zum Zahnerhalt beitragen kann. Die Dauer der Zahnreinigung beim Zahnarzt hängt zwar individuell vom Patienten ab, beträgt beim Erwachsenen in der Regel aber etwa eine Stunde.

Grund: Verfärbungen und Beläge auf den Zähnen

Durch die tägliche Aufnahme der Nahrung und den im Speichel enthaltenen Substanzen können sich bei jedem Menschen an den Zähnen unschöne und den Zahn auf Dauer beeinträchtigende Beläge manifestieren. Diese Beläge, die aus festen Substanzen bestehen und als Plaque und Zahnstein bezeichnet werden, sind äußerst fest und können in der Regel nur mechanisch entfernt werden. Kräftiges regelmäßiges Zähneputzen hilft nicht, sondern reizt nur das Zahnfleisch. Eine optimale Alternative stellt die professionell Zahnreinigung dar. Die professionelle Zahnreinigung zeichnet sich durch unterschiedliche Vorzüge aus.

Ziele der Professionellen Zahnreinigung

Durch diese Behandlung wird der Plaque gründlich entfernt und die zahnschädigenden Bakterien werden deutlich reduziert, das beugt Karies und Parodontose vor. Die professionelle Zahnreinigung ist für jeden Menschen wichtig, sowohl für Menschen, die bereits Zahnerkrankungen haben als auch für Patienten, die schon Zahnersatz tragen, denn damit lässt sich die Lebensdauer des Zahnersatzes verlängern.

Ablauf der PZR

In der Regel sind in den Zahnarztpraxen speziell geschulte Dentalhygieniker oder Prophylaxeassistenten dafür verantwortlich. Es werden alle Zahnbeläge entfernt und die Zähne werden im Anschluss poliert. Die Entfernung von Zahnstein erfolgt mit einem Scaler oder mit Ultraschall. Zusätzlich wird Zahnseide genutzt, um die Zahnbeläge an den Zahnzwischenräumen zu beseitigen. Nach der Zahnpolitur mit Polierpaste werden die Zähne zum Abschluss einer Fluoridierung unterzogen. Das Mineral Flour schützt den Zahnschmelz. Nach Abschluss der Zahnreinigung wird der Zahnarzt das Zahnreinigungsergebnis kontrollieren. Nach der Zahnreinigung sollte der Patient etwa zwei Stunden nichts essen und trinken, während dieser Zeit baut sich die natürliche Schutzschicht auf den Zähnen wieder auf, die während der Zahnpolitur abgetragen wurde.

Zunächst ist es bei der professionell durchgeführten Reinigung der Zähne, die ausschließlich von zahnmedizinisch geschultem Fachpersonal vorgenommen werden darf, wichtig, dass eine Entfernung von Plaque und Zahnstein realisiert werden kann. Gerade Zahnstein ist häufig ein Auslöser für entzündliche Vorgänge des Zahnfleisches. Plaque kann zu Fäulniserscheinungen insbesondere auch am Zahnhals führen. Darüber hinaus sind beide Bestandteile durch hässliche Verfärbungen gekennzeichnet, die einen strahlend weißen Zahn ästhetisch beeinträchtigen.

Professionelle Zahnreinigung zur Prophylaxe

Während einer professionellen Zahnreinigung erfolgen die therapeutischen Maßnahmen nicht nur an den sichtbaren Zahnbereichen, die oberhalb des Zahnfleisches liegen. In der Regel werden auch die Zahnfleischtaschen in die Behandlung einbezogen. Wenn sich die störenden Ablagerungen auch in den Zahnfleischtaschen manifestiert haben, dann werden diese mittels speziellen Instrumenten entfernt. Ein sogenannter Mini-Sandstrahler dient dazu, farblich unschöne Beläge von Kaffee, Tee oder Nikotin abzutragen. Nach Abschluss dieser Tätigkeiten erfolgt eine intensive Politur der Zähne. Mit gummierten Instrumentenaufsätzen, unter Einsatz spezieller Polierpasten und mit verschiedenartigen Bürstenköpfen werden die Zahnoberflächen nachträglich gereinigt und geglättet. Um den Zähnen einen zusätzlichen Schutz gegen säurehaltige Substanzen in Nahrungsmitteln zu verleihen, werden auf die Zahnoberflächen härtende flouridhaltige Gels aufgetragen.

So sinnvoll eine professionelle Zahnreinigung auch ist, die gesetzlichen Krankenkassen tragen die anfallenden Kosten dafür leider nicht. In der Regel berechnen die Zahnärzte für diesen Eingriff etwa 50 bis 150 Euro. Die Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen umfasst lediglich die einmal im Jahr erforderliche Entfernung von Zahnstein, wobei jedoch nicht die Zahnfleischtaschen einbezogen werden und keine so gründliche Zahnaufhellung wie bei der professionellen Zahnreinigung erfolgt.

Wo noch vor wenigen Jahren keine Hoffnung mehr für den Erhalt des Zahnes gesehen wurde und dieser gezogen werden musste, zum Beispiel weil sich das Zahnfleisch des Patienten durch ständige Zahnfleischentzündungen (Parodontitis) massiv zurückgebildet hatte, weiß man heute, wie wichtig die Prophylaxe und somit auch die Professionelle Zahnreinigung für Patienten mit chronisch entzündlichem Zahnfleisch, Parodontitis oder Parodontose ist. Eine regelmäßig, frühzeitig begonnene Prophylaxe kann in Verbindung mit gründlicher Zahnpflege zuhause durch den Patienten selbst den Verlust der Zähne verhindern und die eigenen Zähne im Idealfall ein ganzes Leben lang gesund und leistungsfähig. Die Professionelle Zahnreinigung sollte regelmäßig erfolgen, idealerweise halbjährlich oder zumindest einmal im Jahr. So lautet die Empfehlung des deutschen Zahnärzteverbandes. In einigen Fällen kann auch eine häufigere Durchführung indiziert sein, zum Beispiel bei besonders anfälligen Zähnen, darüber entscheidet der behandelnde Zahnarzt.

Bakterien, die durch Speisereste quasi „gesammelt werden“, die bei der (noch so gründlichen) Zahnpflege zuhause nicht beseitigt werden können, bilden durch ihre Stoffwechselprodukte (Zuckerverstoffwechselung) einen sogenannten Biofilm. Durch ihn lagern sich an der Zahnoberfläche und in den Taschen, also dem Zwischenraum zwischen Zahn und Zahnfleisch, schädliche Stoffwechselprodukte ab und bilden sogenannte Kongremente, die das Zahnfleisch bindegewebig umbauen. Bindegewebe ist funktionslos und kann den Zahn dauerhaft nicht halten, das Zahnfleisch bildet sich langsam zurück, der Zahn hat nicht genügend Halt und fällt früher oder später aus. Hat sich das Zahnfleisch erst einmal zurückgebildet, ist seine Funktion nicht wiederherzustellen. Daher ist die Prophylaxe zum Zahnerhalt besonders wichtig. Der Zahn selbst wird durch die Beläge ebenfalls geschädigt, es entsteht Karies, der Zahn wird nach und nach zerstört. Dies sieht nicht nur unschön aus, das Kauen wird zunehmend schmerzhaft, das Essen wird erschwert und die Bakterien im Mundraum können schlimmstenfalls weitere schwere Krankheiten hervorrufen. Oftmals wird die Wichtigkeit gesunder Zähne von vielen Patienten unterschätzt und verkannt oder vor allem der ästhetische Aspekt gesehen. Es gibt viele Gründe, weshalb Patienten sich scheuen, eine Professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Dabei ist die Durchführung der Professionellen Zahnreinigung grundsätzlich für den Patienten schmerzfrei, da sich die Reinigung nur auf die erreichbaren Stellen des Mundraumes, der Zähne und der Zahnzwischenräume beschränkt. Es werden bei der üblichen Professionellen Zahnreinigung keine parodontalchirurgischen Eingriffe vorgenommen, also nicht geschnitten oder gebohrt. Es kann aber während der Durchführung vorkommen, dass besonders empfindliche Zahnhälse auf das Ultraschallgerät schmerzhaft reagieren. Das ist eine natürliche Reaktion auf die Vibration am Zahnhals, die durchaus Schmerzen bereiten kann. Die erfahrene zahnmedizinische Fachkraft kann hier alternativ auf andere Handgeräte ausweichen, deren Anwendung dem Patienten keine Schmerzen verursachen. Auch kann die Benutzung verschiedener Handgeräte als angsteinflößend empfunden werden, etwa durch ein „Kratzgeräusch“ oder weil die Fachkraft mit etwas mehr Nachdruck vorgehen muss. Auch diese Vorgehensweise ist ungefährlich, das normale, weitgehend gesunde Gebiss eines Menschen kann all dem problemlos standhalten. Weder Zahn noch Zahnfleisch werden hierbei in irgendeiner Weise geschädigt. Es gehört ein gewisses Maß an Vertrauen in die durchführende Zahnarzthelferin bzw. den Zahnarzthelfer. Eine aufmerksame Fachkraft achtet wie der Zahnarzt auch auf die Zeichen seines Patienten, etwa wenn dieser die Hand hebt oder anderweitig Unwohlsein äußert.

Kosten für die Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung in der Regel nicht. Diese individuelle Gesundheitsleistung (iGel) zahlt der Patient meist selbst, die Kosten belaufen sich auf zwischen 35,- und 150,- Euro pro Sitzung, je nach Aufwand und Ausführung der Behandlung. Da der Arzt die Kosten selbst kalkulieren darf, können die Preise stark variieren und sagen dabei nicht unbedingt etwas über die Qualität der Durchführung aus. Manche Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Kosten für eine PZR teilweise oder sogar komplett. Verschiedene Krankenkassen bieten inzwischen auch in Kooperation mit einigen Zahnarztpraxen die Professionelle Zahnreinigung unter bestimmten Umständen als Regelleistung an. Genau genommen ist die Bezeichnung „Professionelle Zahnreinigung“ kein geschützter Begriff. Jeder Zahnarzt darf sie zu individuellen Preisen in unterschiedlicher Ausführung anbieten. Die ausführenden Zahnarzthelferinnen haben aber meist eine Zusatzausbildung zur Zahnprophylaxe absolviert und dürfen die Professionelle Zahnreinigung selbständig durchführen.

Die „PZR“ alleine reicht nicht aus, um die Gesundheit des Zahnfleischs und der Zähne dauerhaft zu erhalten. Der Patient ist in jedem Fall zur Eigenverantwortung angehalten, sich selbst aktiv um das Wohl und die Gesundheit seiner Zähne zu kümmern. Zuhause sollte der Patient deshalb immer Zahnseide, einen Zungenschaber, sowie sogenannte Interdentalbürsten zur Zahnpflege verwenden, um auch die Zahnzwischenräume, die 30% der Zähne ausmachen, gründlich reinigen zu können. Eine anschließende Mundspülung ist meist von Vorteil. Diese sollte idealerweise ätherische Öle enthalten, da diese einen schützenden Film um den Zahnhals bilden und ihn so schützen. Die Zahnpflege sollte zweimal täglich gründlich durchgeführt werden. Es empfiehlt sich durchaus auch, immer Zahnseide und eine kleine Flasche Mundspüllösung „für zwischendurch“ in der Handtasche zu haben. Zahnseide, Zungenschaber und Mundspülungen sind in der Drogerie erhältlich, Interdentalbürsten in der passenden Größe können in Apotheken gekauft werden. Auch von Vorteil bei der Mundpflege zuhause ist eine elektrische Zahnbürste. Mit der Zahnbürste wahllos im Mundraum zu putzen, reicht nicht aus. Die Zahnpflege sollte Zahn für Zahn erfolgen, sodass jeder Zahn gleichermaßen gereinigt wird.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Professionelle Zahnreinigung eine wirksame Prophylaxe für all diejenigen ist, die ihre eigenen Zähne möglichst lange behalten wollen, schwerwiegenden Krankheiten vorbeugen wollen und Wert auf ihr äußeres Erscheinungsbild legen. In Kombination mit einer gewissenhaft durchgeführten Zahnpflege zuhause ist sie sinnvoll und erspart langwierige und schmerzhafte Zahnbehandlungen oder sogar den teuren Zahnersatz. Es lohnt sich, sich beim Zahnarzt seines Vertrauens über die Professionelle Zahnreinigung, deren Durchführung und Kosten zu informieren. Die meisten Zahnärzte bieten die „PZR“ inzwischen in ihren Praxen an.

Weiterführende Informationen:
Permalink dieser Seite zur Zitation auf Webseiten, Foren & Blogs: