NEU!
Finde Deine Bleaching Methode
Dein Budget:

Dunkle Zähne

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2 Bewertungen, Ø: 3,00 von 5

Dunkle ZähneStrahlend weiße und makellos gefärbte Zähne gehören gegenwärtig zu einem gepflegten Aussehen dazu und werden durch das moderne Schönheitsideal favorisiert. Jedoch nicht nur in der heutigen, sondern schon vor vielen Jahrhunderten galten schöne weiße, vollständig ausgebildete und perfekt lückenlos aneinander gereihte Zähne als Symbol für Vitalität, Jugend und Frische. Jedoch auch zu dieser Zeit litten die Menschen bereits unter unterschiedlichen Färbungen der Zähne, die sowohl genetisch bedingt als auch durch die Aufnahme bestimmter Nahrungsbestandteile hervorgerufen wurden. Im Mittelpunkt stehen in diesem Zusammenhang verschiedene Gerbstoffe, die insbesondere in Rotwein vorhanden sind sowie hauptsächlich schwarzer Tee. Auch Nikotin und Kautabak führen beim Genuss zu unschönen Verfärbungen an den Zähnen. Die Betroffenen mussten die gelblichen und braunen Verfärbungen hinnehmen und auch mit dunklen Zähnen zurechtkommen.

Zahnverfärbungen

Dunkle Zähne treten aus den normal gefärbten Zähnen deutlich hervor und beeinträchtigen ebenso wie lokale Verfärbungen der Zähne und weiße Flecken auf toten Zähnen das gesamte ästhetische Erscheinungsbild. Dies führt nicht nur dazu, dass sich Menschen mit dunklen Zähnen unwohl fühlen, sondern zugleich unter einem hohen psychischen Leidensdruck und einer Reduzierung des Selbstwertgefühls leiden.
Dunkle Zähne entstehen überwiegend dann, wenn die aufgenommenen Lebensmittel eine ungünstige Zusammensetzung besitzen. Insbesondere solche Nahrungsmittel, die reich an Säuren und Farbpigmenten sind, tragen zur Entstehung dunkler Zähne bei. Durch die Säuren werden wertvolle härtende Substanzen aus dem harten Zahnschmelz herausgelöst. Dies bildet die Voraussetzung dafür, dass der Zahnschmelz nicht mehr so undurchlässig und widerstandsfähig gegenüber Farbpigmenten ist. Diese setzen sich in den kleinen Poren ab und gelangen bis tief in das Dentin hinein. Mit einer normalen Zahnpflege können sie somit nicht mehr entfernt werden.

Bleaching beim Zahnarzt

Dunkle Zähne sind heute ein Fall für den Zahnarzt, der nicht nur zahnmedizinische Hilfe leistet, sondern ebenfalls kosmetische Behandlungen an den Zähnen vornehmen kann. Der Zahnarzt ist sowohl mit der entsprechenden Technik als auch mit einem fachlich fundierten Wissen ausgestattet, welches beim erfolgreichen und schonenden Bleichen der Zähne unbedingt erforderlich ist. Vor dem Bleaching nimmt der Zahnarzt eine gründliche diagnostische Voruntersuchung sowohl der Zähne als auch des Zahnfleisches vor. Werden gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Karies oder Parodontitis sichtbar, muss vor dem Bleaching eine entsprechende Behandlung erfolgen. Sind alle Zähne gesund und repariert, kommt eine professionelle Zahnreinigung zur Anwendung, um harten Zahnstein und Plaque zu beseitigen. Nun erfolgt das Bleaching. Im Unterschied zum Home Bleaching, bei dem oft eine Voruntersuchung und die fachlich exakte Reinigung der Zähne fehlen, kann beim professionellen Bleaching ebenfalls eine Methode angewendet werden, die eine spezielle Wirkung zeigt. Diese Variante eignet sich ausschließlich für tote Zähne, die durch eine Wurzelbehandlung devitalisiert wurden. Nur mit der von Zahnarzt vorgenommenen Walking-Bleach-Technik können tote Zähne aufgehellt und dunkle Zähne wieder weiß gemacht werden.

Home Bleaching

Im Gegensatz zum professionellen Aufhellen gegen dunkle Zähne sollte vom Bleachen für den Heimgebrauch eher abgeraten werden. Dasselbe gilt ebenfalls für die Zahnaufhellung, die von fachlich unzureichend ausgebildeten Dentalkosmetikerinnen angeboten wird. Ohne vorherige Informationen beim Zahnarzt und die Abklärung auftretender Risiken und Nebenwirkungen sollte von diesen Praktiken Abstand genommen werden, um teilweise sogar dauerhaften Schäden an Zähnen und Zahnfleisch vorzubeugen. Nicht nur der Zahnarzt, sondern auch die Interessenten selbst können mit dem sogenannten Homebleaching, einer Bleich- und Zahnaufhellungsmethode, die zu Hause vorgenommen werden kann, eine Aufhellung der Zähne um mehrere Stufen erreichen.

Weiterführende Informationen:
Permalink dieser Seite zur Zitation auf Webseiten, Foren & Blogs: